Fachkraft im Gastgewerbe (Gehilfenprüfung)

Mit entsprechender Berufspraxis im Gastgewerbe erhalten Studenten des Lehrgangs Gehilfenprüfung zur Fachkraft im Gastgewerbe IHK die Gelegenheit sich neben ihrem handwerklichen Geschick auch das nötige Hintergrundwissen anzueignen um damit einen vollwertigen Berufsabschluss der Industrie- und Handelskammer zu erwerben.
Die Gehilfenprüfung zur Fachkraft im Gastgewerbe ist bei Quereinsteigern meistens der erste Schritt für weitere Weiterbildungsziele: Eine Spezialisierung als Restaurantfachmann oder Koch und ein anschließender Meistertitel stellen häufig die nächsten Stationen auf dem Weg nach oben auf der Karriereleiter dar. Nutzen auch Sie Ihre Chance!
Fernunterricht Fachkraft im Gastgewerbe (Gehilfenprüfung)

Lehrgangsziel

Es macht schon einen grundsätzlichen Unterschied, ob man als ungelernte oder angelernte Kraft arbeitet oder über einen qualifizierten Berufsabschluss verfügt. Aufbauend auf der erworbenen Berufspraxis vermittelt der Lehrgang das gesamte, für eine erfolgreiche Prüfung erforderliche, theoretische Wissen.







Weitere Informationen

ZFU-Zulassung: 543302
Lehrgangsdauer: 20 Monate
Abschluß Lehrgangszertifikat

Fernlehrgang Informationsmaterial

Werbung